Mikropigmentierung

Mikrohaarpigmentierung ist eine Methode, bei der Pigmente unter die Kopfhaut gespritzt werden, um Menschen mit Alopezie ein besseres Aussehen zu schenken. 
Der Preis für eine Mikropigmentierung ist erschwinglich und erfolgt mit Instrumenten, die auf epidermaler Ebene arbeiten. Sie ähneln den Instrumenten, die bei der Mikropigmentierung von Augenbrauen und anderen Körperteilen verwendet werden. Ihre Funktion ist es, den Kopf rasiert erscheinen zu lassen anstelle eines Anblicks kompletter Kahlköpfigkeit mit einer glänzenden Glatze zu bieten.

Das Gefühl ist ähnlich wie beim Tätowieren. Haarpigmentierung ist nicht schmerzhaft, doch es ist lästig, obwohl es für jeden, auch für den empfindlichsten, durchaus erträglich ist. Denken Sie daran, dass Pigmente unter der Haut mit mechanisch angetriebenen Mikronadeln eingeführt werden, was die Unannehmlichkeit der manuellen Handhabung weitgehend vermeidet.

Obwohl Narbenspuren nicht vollständig entfernt werden, verbirgt die Anwendung dieser Technik Flecken auf der Haut. Das Pigment wird in einer Tiefe von etwa 0,25 bis 1,75 Millimetern injiziert, wodurch tiefe Narben schwieriger zu verbergen sind. Ungeachtet der Tatsache, dass sie einen ähnlichen Farbton wie die übrige Haut erhalten, bleiben sie leichter unbemerkt.